Radweg Deutsche Einheit

Der „Radweg Deutsche Einheit“wächst – Bundesminister Andreas Scheuer hat die Radstätte in der „Point-Alpha-Gemeinde“ Rasdorf (Hessen) eingeweiht.

Die Servicestation für Radwanderer ist Teil der rund 1.100 Kilometer langen Strecke, die die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn mit der heutigen Bundeshauptstadt Berlin verbindet. Die Route führt durch die Länder Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg bis nach Berlin. Auf diesem Weg passieren Radwanderer rund 100 historische Schauplätze und Erinnerungsorte, die das Zusammenwachsen von West und Ost greifbar machen.  Die Radstätten entstehen seit 2018 entlang der Strecke.

Die Servicestationen bieten Touchpads mit Internetzugriff, und es gibt kostenfreies WLAN sowie Lademöglichkeiten für Elektrofahrräder und Smartphones.

Je nach Standort können die Servicestationen mit Solarzellentechnik betrieben werden.

Erste Prototypen der Radstätten stehen bereits am Start- und Endpunkt des Radwegs, also an den Standorten des BMVI in Bonn und Berlin. Bis Ende 2020 sollen rund 30 weitere Radstätten gebaut werden. Die Radstätten werden weitestgehend vom BMVI finanziert. Passend zum „Radweg Deutsche Einheit“ gibt es eine Website und eine App:  www.radweg-deutsche-einheit.de.

So können Radwanderer von Zuhause Touren planen und unterwegs die Navigation für die Streckenführung nutzen. Der „Radweg Deutsche Einheit“ ist ein Projekt der Radverkehrsförderung des BMVI. Es wurde in Zusammenarbeit mit den Ländern anlässlich des 25. Jahrestags der Deutschen Einheit ins Leben gerufen.

Fahrradbefragung

Das Institut für empirische Soziologie (IfeS) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg führt derzeit im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen – einer nachgeordneten Behörde des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) – eine Online-Umfrage zum Thema Fahrradfahren durch.

Mit Ihrer Unterstützung leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur weiteren Verbesserung der Verkehrssicherheit von Radfahrern! Teilnehmer an der Online-Befragung haben außerdem die Möglichkeit, an der Verlosung von 100 Gutscheinen für das Zweirad-Center Stadler im Wert von je 20 Euro teilzunehmen.

Weitere Informationen kurz zusammengefasst gibts im Flyer

Und hier

Zur Umfrage

ADFC-TourGuide®-Seminar: Fr., 17., bis So., 19.8.2018 in Hannover

TourGuide®-Seminar Fr., 17., bis So., 19. August 2018

Der ADFC Region Hannover e.V
bietet wieder ein TourGuide®-Seminar an.

Teilnahmemöglichkeit:
1. für ALLE ADFC-Mitglieder, auch von außerhalb des ADFC Region Hannover e.V.,
2. UND für alle Gäste, die mehr Sicherheit beim Führen von Radtouren lernen wollen ….

Mehr zu »ADFC-TourGuide®-Seminar: Fr., 17., bis So., 19.8.2018 in Hannover«

Verkehrssicherheit – Abstimmung

Verkehrssicherheit ist ein wichtiges Thema im ADFC.

Das ADFC-Radverkehrs-Quiz

Der ADFC-Kreisverband München hat ein Radverkehrs-Quiz entwickelt und setzt dieses seit Jahren erfolgreich bei Infoständen, Fahrradtechnik- und Beleuchtungs-Checks und anderen Veranstaltungen ein. Die Inhalte basieren auf der Alltagserfahrung der ADFC-Aktiven und spiegeln die für den Verkehrsalltag wichtigsten Regeln aus Radfahrersicht wider. Derzeit stellen Fotos 19 Situationen dar, die beim Radfahren typischerweise immer wieder vorkommen. Drei alternative Antworten stehen zu jedem der Bilder zur Wahl, von denen nur eine regelkonform und richtig ist. Im persönlichen Gespräch diskutieren anschließend ausgebildete ADFCler die angekreuzten Ergebnisse mit den Teilnehmenden und vermitteln so die geltenden Verkehrsregeln. Auch der Landesverband nutzt das Verkehrs-Quiz an seinen Messeständen und bei Großveranstaltungen wie der BR-Radltour.

Weitere Informationen hierzu: hier gibts mehr Informationen

Mit diesem Radverkehrs-Quiz hat sich der ADFC-Landesverband Bayern bei der Google.org Impact Challenge beworben.

Bitte nehmt Euch die Zeit und unterstützt die Bewerbung mit Eurer Abstimmung – es werden mindestens 5.000 Unterstützer gebraucht: Zur Abstimmung

Auftakt STADTRADELN 2018 am 27.05.

Vom 27.05 bis  16.06.2018 läuft wieder die Aktion STADTRADELN in der Region Hannover.

Zum Start der Aktion wird wieder eine Auftaktourangeboten.  Anders als in den letzten Jahren, wird es keine Sternfahrt nach Hannover geben, sondern eine gemeinsame Tour von Hannover in die Region nach Gehrden.  Die Auftaktour startet am 27.05.2018 um 10:30 Uhr auf dem Trammplatz vor dem Neuen Rathaus in Hannover:  Alle Infos zur Auftaktour

Weitere Infos zum Stadtradeln

 

 

 

 

 

 

Rad fahren – neue Verkehrsregeln und Tipps!

Der ADFC Region Hannover e.V. bietet am Donnerstag, 24. Mai, 19 – 21 Uhr, im Umweltzentrum Hannover, Hausmannstr.9-10, einen öffentlichen Vortrag mit dem Thema „Rad fahren – Regeln und Tipps“. 

Was bedeuten die verschiedenen Verkehrsschilder? Nach welcher Ampel muss ich mich richten? Was sind eigentlich Schutzstreifen? Fragen rund um die Verkehrssicherheit für Radfahrende beantwortet Anne Nyhuis vom ADFC Region Hannover.

Die Teilnahme ist für alle (ADFC-Mitglieder und Nichtmitglieder) kostenlos.

Foto: Jens Schütte (c) ADFC

Aus der Presse – Artikel über unsere Radfahrkurse in der HAZ

Hannoverschen Allgemeinen Zeitung ein großer Artikel zu unseren Radfahrkursen für Erwachsene erschienen.

Termine sowie weitere Informationen zu den Radfahrkursen finden Sie hier.

Hier der Artikel der HAZ zum Download: 180502 HAZ Radfahrkurse (53 Downloads)

 

 

Themen aus der Region – Neustadt

Wie uns unser Mitglied  Elvira Goldmann  aus der Ortsgruppe Neustadt mitteilte, haben die Dorfkommitees in Basse und Suttorf mit Ihrer Initiative für einen Fahrradweg im Bereich Neustadt/Rbge. zwischen den Ortsteilen  Suttorf und Basse einen mutigen Schritt in die Öffentlichkeit getan mit einem dem Antrag an den Niedersächsischen Landtag.

Die Dorfkommitees in Basse und Suttorf erhielten von der Landtagsverwaltung den Bescheid, dass die Petition veröffentlicht wurde und ab dem 23.04.18 für die Dauer von 6 Wochen auf der Internetseite des Landtages die elektronische Mitzeichnung möglich ist.

Jetzt gilt es, mindestens 5000 Unterstützer für diese Petition zu mobilisieren.

Unter http://www.navo.niedersachsen.de/navo2/portal/nipetition/O/publicviewpetition?id=3 könnt Ihr diese Petition unterstützen.

 

Themen aus der Region – Wennigsen

Radler fordern Sanierung des Radwegs. Der Ortsrat Wennigser Mark, die Gemeinde Wennigsen und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) geben nicht auf: Kommunalpolitiker und Fahrradfahrer haben am Sonnabend vielmehr buchstäblich noch einmal einen höheren Gang eingelegt. Gemeinsam mit rund 160 Menschen haben sie in die Pedale getreten und mit einer Fahrraddemonstration – publikumswirksam und nachdrücklich – eine umgehende Sanierung des Radwegs an der Landesstraße 391 zwischen Wennigser Mark und Egestorf gefordert. Artikel der HAZ und con-nect. Der NDR hat auch einen Beitrag von der davor gefahrenen „Sonnenaufgangstour“ und der „Demo“ gedreht, der am 23.04.2018/19:30h im N3 ausgestrahlt wurde und hier in der Mediathek steht. Die Bilder sind unter Sonnenaufgangstour und Demo zu sehen.

Einladung zum Lastenradfest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© ADFC Region Hannover 2018

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress