Endlich da! Deutschland per Rad entdecken-Broschüre

Die Neuausgabe der Broschüre „Deutschland per Rad entdecken 2019/2020“ ist endlich da und kann in der Geschäftsstelle oder den Ortsgruppen kostenlos abgeholt werden.

Neben der Vorstellung der beliebtesten Radfernwege in Deutschland ist die neue Broschüre diesmal mit einer Klappkarte gedruckt, damit man während des stöberns immer eine Übersichtskarte daneben im Blick hat.

„Für Millionen Radtouristen ist das ADFC-Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ unverzichtbar geworden, um sich für den nächsten Urlaub inspirieren zu lassen. Auch in diesem Jahr präsentieren wir eine Auswahl von Deutschlands beliebtesten Radfernwegen und Regionen.

 

 

 

 

Freiwilligenbörse am 02. März 2019

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren? Am Samstag, den 2. März 2019 können Sie herausfinden, welche vielfältigen Möglichkeiten es dafür gibt. Sie werden überrascht sein! Ganz egal, wie man sich einsetzt: Man bewegt etwas und gestaltet aktiv unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben mit. Dabei bereichert das Engagement nicht nur Andere, sondern immer auch uns selbst. Sie sind herzlich eingeladen, die Freiwilligenbörse im Kulturzentrum Pavillon zu besuchen! Mehr Informationen über teilnehmende Vereine und Ablauf im Flyer, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Hannover ist dabei.

 

Sicherheitstraining

Der ADFC Region Hannover e.V. bietet ein zweistufiges Sicherheitstraining an:

Vortrag „Sicheres Radfahren – Regeln und Tipps“

Der ADFC hat Erfahrungen und typische Unfallsituationen zusammengetragen und Verhaltenstipps entwickelt, die wir Ihnen in einem in Kooperation mit dem Bundesverkehrsministerium entstandenen Vortrag vorstellen möchten.

Natürlich werden dabei auch für Rad fahrende besonders wichtige Verkehrsregeln und Einrichtungen (Radstreifen, Schutzstreifen, Fahrradstraßen, Benutzungspflicht etc.) angesprochen.

Im Anschluß gibt es Zeit für Ihre speziellen Fragen und Anregungen. Eine Förderung durch die Region Hannover und unsere ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder ermöglichen es uns, den Vortrag kostenlos anzubieten. 

Fahrkompetenztraining

Bei Bedarf kann auch ein praktischer Teil absolviert werden. Dieser beinhaltet vielfältige Übungen, durch die Sie Ihre Fahrkompetenz überprüfen und erweitern können. Diese beinhaltet sowohl Übungen auf dem Platz als auch begleitetes Fahren im Verkehr. Wir üben keine „Kunststücke“ ein, es geht in erster Linie darum, die Wahrnehmung für das Verkehrsgeschehen zu schärfen und die eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen zu können.

Bei Interesse schreiben Sie mit Angabe Ihres Wohnortes an region@adfc-hannover.de

1.000.000 Fahrradfahrende

In 2018 sind es 1 Million Fahrradfahrende gewesen , die sich in die „Fahrradstraße“ Lange Laube getraut haben.

Sie haben sich vorbei an den in zweiter Reihe parkenden Autos und vorbei an den quer stehenden Paketdienst-Transportern geschoben, sind querenden, in ihr Handy vertieften Fußgängern und den unerlaubt aus der Münzstraße einbiegenden Fahrzeugen ausgewichen und haben sich „gefreut“, dann am Steintor endlich auf den Fahrrad-Cityring zu kommen.

 

 

 

 

 

Von Hof zu Hof – Rund um das Steinhuder Meer

Die neue Karte der Region Hannover „Von Hof zu Hof – Rund um das Steinhuder Meer“ kann bei uns in der Geschäftstelle von jedem kostenlos abgeholt werden. Neben einer großen Übersichtskarte mit den Fahrradwegen sind auch 20 Hofläden eingezeichnet und ausführlich beschrieben, um sich während der Radtour mit regionalen Erzeugnissen zu versorgen. Es gibt spezialisierte Höfe wie Milchhöfe, Biohöfe oder Obsthöfe als auch Rund-um-Versorger.

 

 

 

 

 

Aus der Region – Garbsen/Seelze

Abgeradelt – haben 13 wetterfeste Fahrradfahrende das Jahr 2018 an Silvester.

9 Erwachsene und 4 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren sind gemeinsam am 31.12.2018 von Garbsen über Schloß Ricklingen zum Steinhuder Meer geradelt, um bei Krapfen und Sekt (Saft für die Kinder) das ablaufende Jahr Revue passieren zu lassen. Aufgrund des milden und trockenen Wetters haben wir uns am Steinhuder Meer, mit Blick auf die Badeinsel, ein wenig verquatscht und sind daher erst um 15 Uhr wieder in Garbsen gewesen. Die Traditionstour hat allen wieder Spaß gemacht und wird selbstverständlich auch an Silvester 2019 wieder gefahren. Bis dahin – klingeling.

 

Ruhige Festtage und einen guten Rutsch!

Der Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Region Hannover e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns in 2019 alle gesund wiederzusehen.

 

 

Fehler in der Hannorad bezüglich kostenfreier Radmitnahme in Regionalzügen

Leider hat sich in der Ausgabe 3/2018 der Hannorad, die sich gerade in der Auslieferung befindet, ein Fehler eingeschlichen.

In der Tabelle auf Seite 12 „Wann und wo darf ich mein Fahrrad im GVH-Gebiet mitnehmen“ sind für den Regionalzugverkehr die Zeiten für kostenfreie und kostenplflichtige Mitnahme nicht korrekt dargestellt. Die korrekte Darstellung finden Sie auf den Seiten des GVH.

Wir entschuldigen uns hiermit für die fehlerhafte Veröffentlichung in der Hannorad!

 

Mit dem Fahrrad durch Afrika – Filmtipp

5.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder
Ein Film über eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. Nur mit dem Fahrrad ist Anselm, durch den afrikanischen Kontinent gefahren. Er hat weder Bus, noch Bahn genutzt und er hat während der kompletten Reise darauf verzichtet, Trinkwasser zu kaufen. Denn er wollte Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur wirklich nah sein. Gefilmt habe hat er die Reise selbst. Aus den Aufnahmen ist dieser Film entstanden.

Noch bis 9. Januar läuft der sehr sehenswerte Film in den Kinos am Raschplatz

Nur noch Tempo 50 auf der K225

Die Kreisstraße 225 zwischen Devese und Ohlendorf ist wegen des Neubaus der Bundestrasse 3 eine Umleitungsstrecke für Radfahrer. Daher hatte die Ortsgruppe Hemmingen/Pattensen bei der Stadt Hemmingen angefragt, die Höchstgewindigkeit zu reduzieren. Die Stadtverwaltung hat diesen Wunsch an die Region weitergeleitet.

Wie der Meldung der Neuen Presse vom 26.11.2018 zu entnehemen ist, wurde nun auf dem o.a. Abschnitt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 bzw 100km/h auf 50km/h reduziert.

© ADFC Region Hannover 2019

Weitere Inhalte (Seite 1/44)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress