ADFC Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt in Hemmingen

Am Dienstag, 15. November 2016, von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr, startete die ehrenamtlich betriebene ADFC Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt in der Heinrich-Herzt-Str. 23 in Hemmingen. Herr Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida gab an diesem Tag die ersten Fahrräder aus. Alle Spender, Sponsoren und natürlich interessierte Fahrrad-Nutzerinnen und –nutzer waren herzlich eingeladen, sich vor Ort zu informieren. Im Wochenrhythmus jeden Dienstag zur gleichen Zeit sollen künftig Fahrräder oder Material vor Ort ausgegeben und angenommen werden.Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) Hemmingen/Pattensen hat mit Unterstützung der Stadt Hemmingen eine Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt für Jedermann auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkunft in der Heinrich-Hertz-Straße 23 aufgebaut. Die Stadt stellt die Räume dem ADFC kostenlos zur Verfügung Die Ehrenamtlichen unterstützen alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere Geflüchtete und Bedürftige bei der Wartung, Reparatur und Aufbereitung des eigenen Fahrrads. Aufbereitete Spenden-Fahrräder werden gegen Materialkostenbeitrag und Nachweis an Geflüchtete und Bedürftige ausgegeben.Die Räume sind mittlerweile gereinigt und zum Start hergerichtet. Die Reparaturständer sind aufgebaut, erstes Werkzeug ist angeschafft und einige Spenden-Fahrräder sind eingesammelt. Alle sind gespannt wie die Resonanz sein wird. Die ehrenamtlichen ADFC-Mitglieder arbeiten eng mit der Fahrradwerkstatt des Flüchtlingsnetzwerks Pattensen zusammen, werden die dortigen Erfahrungen auch in Hemmingen umsetzen und zum Start durch die Pattenser begleitet. Damit das funktioniert brauchen die ADFC´ler Material, Zeit und Geld, was bedeutet:

  • nicht mehr benötigte Fahrräder können gerne in der Heinrich-Hertz-Straße 23 jeden Dienstag zwischen 17.30 und 19.00 Uhr abgegeben werden Falls nötig, können diese auch abgeholt werden. Ein Anruf oder eine mail genügt und der Abholtermin wird vereinbart.
  • Fahrradwerkzeug, Zubehör, Ersatzteile, Helme, Kindersitze werden auch gerne angenommen
  • Zeitspenden in Form aktiver Mitarbeit sind ebenfalls herzlich willkommen. Einfach vorbeikommen und einsteigen in Fahrradausgabe, Organisation oder ins Schrauben
  • Wer Materialbeschaffung und Werkstattbetrieb finanziell unterstützen möchte, kann dies auch gerne tun. Der gemeinnützige Verein stellt auf Wunsch auch Spendenquittungen aus.

Spendenkonto: IBAN DE97 2509 0500 0000 9205 50, BIC GENODEF1S09 (Sparda Bank Hannover e.G.) als Betreff: „Selbsthilfewerkstatt Hemmingen“
Ermöglicht wird der Start bislang durch zahlreiche Fahrrad-Spenden Hemminger Bürgerinnen und Bürger, durch die finanzielle Förderung seitens der Bürgerstiftung Hemmingen, des Flüchtlingsnetzwerks Hemmin-gen, bei dem der ADFC mitarbeitet, sowie durch die Hemminger Fahrradhändler Carsten Hische vom Zweirad-Fachwerk und Axel Rauer von Radsport Arnum und Materialspenden seitens einiger Zubehörhersteller.
Der ADFC bedankt bei dieser Gelegenheit herzlich bei allen, die zum Erfolg beitragen.

Artikel auch in der Leine Zeitschrift

Kontakt:
Dirk Härtel: 0511-4104749 (mit AB)
Michael Maier: 0511-429234 (mit AB) oder 0177-3087040 (mit AB)
Udo Scherer: 0152-09800808 (nach 17.00 Uhr)
Mailadresse: Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt-Hemmingen@web.de
Webseite der ADFC-Ortsgruppe: www.adfc-hemmingen-pattensen.github.io

© ADFC Region Hannover 2019

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress