6. RAD-WANDER-TAG am 2. Juni 2019

Am 02. Juni 2019 veranstaltet der ADFC Region Hannover in Kooperation mit der Region Hannover, der AOK Hannover und der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung bereits zum sechsten Mal den RAD-WANDER-TAG, der zu einer Radtour in und um Hannover anregen soll. Wie in den Vorjahren ist diese Veranstaltung wieder eingebunden in den Wettbewerb „Stadtradeln“, der vom 19. Mai bis 08. Juni stattfinden wird.

Die Strecke ist rund 43 Kilometer lang und verläuft meist auf Radwegen oder befestigten Feld- oder Waldwegen sowie verkehrsarmen Straßen.

Alle Informationen zum RAD-WANDER-TAG finden sie hier

Bundesverkehrsministerium sammelt online Vorschläge zur Verbesserung des Radverkehrs


Foto: (c) BMVI

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, hat in der letzten Woche in Dresden anlässlich des 6. Nationalen Radverkehrskongresses seine Ziele für einen attraktiven Radverkehr in Deutschland vorgestellt.

Darüberhinaus sind bis zum 30. Juni 2019 erstmals alle Interessierten dazu eingeladen, online ihre Meinungen und Ideen zur Verbesserung des Radverkehrs in Deutschland einzureichen. Bundesminister Scheuer hat den Anfang gemacht und acht Ziele vorgegeben, die im Rahmen der Online Beteiligung priorisiert und mit eigenen Ideen unterfüttert werden können. Die Rückmeldungen sollen in die Entwicklung des neuen Nationalen Radverkehrsplans 2021 (NRVP) des Bundesverkehrsministeriums fließen. Der NRVP ist die Grundlage für die Förderung des Radverkehrs durch den Bund. Informationen zur Teilnahme unter: www.zukunft-radverkehr.bmvi.de.

 

Radmitnahme im GVH vereinheitlicht


Foto: (c) Olaf K.

Rechtzeitig zum Start des Stadtradeln treten am 19.5.2019 neue Mitnahmezeiten für Fahrräder im GVH in Kraft.
Die wesentlichen Neuerungen sind eine verlängerte nächtliche Mitnahmezeit von 19Uhr bis 6Uhr30 (bisher 5Uhr) und die Möglichkeit nun auch bei der Regiobus werktags in der Zeit von 8Uhr30 bis 15Uhr Fahrräder mitzunehmen. Die Beförderungsbedingungen wurden zudem so angepasst,  dass bei Platzmangel Rollstühle und Kinderwagen vorrang vor Fahrrädern haben – aber das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Mehr zu »Radmitnahme im GVH vereinheitlicht«

Fahrradsternfahrt am 19. Mai – Auftakt zum Stadtradeln 2019

Sternfahrt

Am Sonntag, 19.05.2019 ist es wieder soweit. Die Region Hannover startet mit der beliebten Fahrradsternfahrt in die neue „STADTRADELN“– Saison. Startpunkte der Fahrradsternfahrt sind

  • der Rathausplatz in Garbsen,
  • der Edeka Parkplatz in Ronnenberg,
  • der Parkplatz des A2 Center in Altwarmbüchen und
  • der Platz vor dem Stadtteilzentrum Krokus am Kronsberg.
    Ziel der Fahrradsternfahrt ist der Georgsplatz, von wo die Erlebnisausstellung „Stadt,Mensch Fahrrad“ stattfindet.
    Weitere Treffpunkte an den Zwischenstationen der Touren finden Ihr hier

Mehr Infos gibt es unter: https://fahrradsternfahrt-hannover.de

 

HAZ: Region läßt FahrradApp entwickeln

Wie die HAZ in Ihrer Ausgabe vom 29.01.19 berichtet, läßt die Region Hannover eine App entwickeln, um mehr Daten über den Radverkehr zu erhalten. Für die Nutzer soll die App neben der Navigation weitere Vorteile bieten wie Teilnahme am Stadtradeln, ein Wettbewerbssystem und ein Bonussystem. Die Finanzierung der APP erfolgt zum Großteil aus einem Projekt des Bundesministerium für Verkehr. Die neue App soll ab dem Frühjahr zur Verfügung stehen.

Fehler in der Hannorad bezüglich kostenfreier Radmitnahme in Regionalzügen

Leider hat sich in der Ausgabe 3/2018 der Hannorad, die sich gerade in der Auslieferung befindet, ein Fehler eingeschlichen.

In der Tabelle auf Seite 12 „Wann und wo darf ich mein Fahrrad im GVH-Gebiet mitnehmen“ sind für den Regionalzugverkehr die Zeiten für kostenfreie und kostenplflichtige Mitnahme nicht korrekt dargestellt. Die korrekte Darstellung finden Sie auf den Seiten des GVH.

Wir entschuldigen uns hiermit für die fehlerhafte Veröffentlichung in der Hannorad!

 

Mit dem Fahrrad durch Afrika – Filmtipp

5.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder
Ein Film über eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. Nur mit dem Fahrrad ist Anselm, durch den afrikanischen Kontinent gefahren. Er hat weder Bus, noch Bahn genutzt und er hat während der kompletten Reise darauf verzichtet, Trinkwasser zu kaufen. Denn er wollte Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur wirklich nah sein. Gefilmt habe hat er die Reise selbst. Aus den Aufnahmen ist dieser Film entstanden.

Noch bis 9. Januar läuft der sehr sehenswerte Film in den Kinos am Raschplatz

Nur noch Tempo 50 auf der K225

Die Kreisstraße 225 zwischen Devese und Ohlendorf ist wegen des Neubaus der Bundestrasse 3 eine Umleitungsstrecke für Radfahrer. Daher hatte die Ortsgruppe Hemmingen/Pattensen bei der Stadt Hemmingen angefragt, die Höchstgewindigkeit zu reduzieren. Die Stadtverwaltung hat diesen Wunsch an die Region weitergeleitet.

Wie der Meldung der Neuen Presse vom 26.11.2018 zu entnehemen ist, wurde nun auf dem o.a. Abschnitt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 bzw 100km/h auf 50km/h reduziert.

ADFC-Radreiseanalyse 2019

Seit 20 Jahren befragt der ADFC Radreisende zu ihrem Reiseverhalten und zu ihren liebsten Radfernwegen und -regionen im In- und Ausland. An der aktuellen ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse könnt Ihr vom 23. November 2018 bis zum 6. Januar 2019 teilnehmen. Macht mit!

 

© ADFC Region Hannover 2019

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress