Aus der Region: Neustadt a. Rbge.

Neustadt a. Rbge.: Der Fahrradaktionstag mit zahlreichen Ständen von ADFC, Hannah, Polizei, Stadt uvm. am Freitag war gut besucht. Alle hatten bis in den Nachmittag zu tun. Größter Andrang war natürlich bei der Fahrradcodierung der Polizei, die sich aber auch noch die Zeit für eine Hannah-Probefahrt nahmen. Auch die Hannah probefahren oder am Fahrradklima-Test teilnehmen war sehr gefragt. Bürgermeister Dominic Herbst kam vorbei und nahm am Fahrradklima-Test teil und setzte sich danach für eine Probefahrt auf die Hannah. Dank an alle ehrenamtlichen Helfer.

 

Fahrrad-Aktionstag Neustadt

In Neustadt a. Rbge. findet am Freitag, 18.09.2020 von 09:00 – 17:00 in der Innenstadt der Fahrradaktionstag statt. Der ADFC Neustadt und HANNAHLastenrad sind auch dabei.

Am ADFC-Stand gibt es umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Fahrrad. Am HANNAH-Stand wird das Hannah-Lastenrad gezeigt und für Probefahrten ausgegeben. Des Weiteren wird über den, alle zwei Jahre stattfindende Fahrradklima-Test, informiert und auf Wunsch auch durchgeführt.

 

Europäische Mobilitätswoche

Eine Übersicht der Veranstaltungen zur Europäischen Mobilitätswoche vom 16.09.2020 bis 22.09.2020 in der Region Hannover gibt es hier: Veranstaltungsübersicht

ADFC-Verkehrsfunk

Hannover: Vesperpause muss sein, auch wenn der LKW auf dem Radweg direkt vor der Ampelquerung Lange Laube / Otto-Brenner-Straße steht.

 

Vorrangnetz Alltagsradwege

Die Region Hannover plant die Infrastruktur für den Radverkehr der Zukunft. Radfahren in der Region soll schneller, bequemer und sicherer werden. Dazu wird derzeit gerade der Radweg zwischen Northen und Everloh bearbeitet, u.a. mit einer neuen Querungshilfe am Ortseingang von Everloh. Viele weitere Radwege und Querungshilfen sind in den Umlandkommunen bereits saniert bzw. neu gebaut. Und die Region Hannover hat noch viel mehr vor in den nächsten Monaten / Jahren.

Mehr dazu in der Broschüre Region-Vorrangnetz

 

Radstation – Hannah ist wieder da

Endlich ist der Umbau der Radstation am Hauptbahnhof abgeschlossen. Ab Samstag 05.09.2020 kann die Hannah 8 dort wieder kostenlos für 1 bis 3 Tage im Monat ausgeliehen werden. Durch die langen Öffnungszeiten ab 06:00 Uhr bzw. 08:00 Uhr am Wochenende bis abends um 23:00 Uhr ist ein langer Hannah-Genusstag möglich. Hier gehts zum Buchungskalender

33. Entdeckertag der Region Hannover

Rund 50 Ziele am Entdeckertag 2019 und ein großes Fest in Hannover

Regionsentdeckertag 13. September 2020: Kein Fest in Hannovers City, aber 30 Touren, local heroes und ein paar Spielregeln. Im Corona-Jahr 2020 ist vieles anders – auch der Regionsentdeckertag in seiner 33. Auflage.

An 30 Orten in der Region Hannover freuen sich die Region Hannover und ihre Mitveranstalter auf Besuch – wenn auch mit Vorankündigung und notwendigerweise eingeschränkter Kapazität. „Abstand wahren, auf Hygiene achten und – wo es eng wird – eine Alltagsmaske tragen: Die bewährte AHA-Formel gilt auch am 13. September.

Alles weitere auf der Entdeckertag-Website

ADFC-Verkehrsfunk

Hannover: Rund um die Bäckerei kommt es wieder zu Behinderungen durch die falsch parkenden Brötchenabholer.

 

ADFC zum Großversuch Tempo 30 in Ortsdurchfahrten

Die Region Hannover plant, in einem Großversuch auf bis zu 40 Ortsdurchfahrten in Hannovers Umland Tempo 30 einzuführen. Der ADFC begrüßt diese Pläne ausdrücklich.

„Wir freuen uns sehr, dass die Region diese Initiative ergreift. Tempo 30 innerorts bedeutet nicht nur mehr Lebensqualität durch weniger Lärm- und Schadstoffbelastung, sondern sorgt auch für mehr Verkehrssicherheit“, sagt Annette Teuber vom Vorstand des ADFC Region Hannover e.V.

Mehr zu »ADFC zum Großversuch Tempo 30 in Ortsdurchfahrten«

Schwerpunktkontrollen der Polizei Hannover

In dieser Woche führt die Polizei in der Region Hannover verstärkt Kontrollen durch – Schwerpunkt sind dabei Verkehrsverstöße durch und gegen Radfahrende. Den Auftakt machte gestern eine Aktion auf der Podbi in Hannover, bei der die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 m zu
Radfahrenden kontrolliert wurde. Der ADFC unterstützte diese Aktion mit
einer Poolnudel-Fahrt. Innerhalb von zwei Stunden wurden 34 Autofahrende mündlich verwarnt, wobei die Polizei mit Hilfe dieses Bildes sowohl über den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand von fahrenden Autos zu Radfahrenden aufklärte als auch über den nötigen Abstand, den Radfahrende zur Vermeidung von sogenannten „Dooring“-Unfällen zu parkenden Autos einhalten sollten.

Mehr auch in der Pressemitteilung der Polizei

 

© ADFC Region Hannover 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/19)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress