NEU – AB SOFORT

Ab sofort ist unsere neue Website online, es ist zwar dort noch nicht alles eingestellt, aber wir vervollständigen jeden Tag weitere Informationen.

Am besten speichern Sie sich die neue Adresse gleich in Ihrer Leseliste und löschen die alte Website-Adresse.

Schauen Sie mal rein – http://hannover-region.adfc.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenamt zu vergeben

Wir suchen für unsere Zeitschrift HannoRad eine*n ehrenamtliche*n Mitarbeiter*in für die Anzeigenakquise.

Unsere HannoRad ( HannoRad-Website )  erscheint dreimal im Jahr in einer Auflage von ca. 7.500 Exemplaren. Die Kosten dafür werden zum Teil durch die Anzeigen gedeckt. Viele Anzeigen sind Daueraufträge, aber wir möchten den Leser*innen auch immer wieder neue Anzeigen von Fahrradhändler, Ausflugslokalen und weiteren für Fahrradfahrer*innen interessante Stellen zeigen.

Die Umsetzung der Anzeigen erfolgt durch eine Druckerei, die Media-Daten werden von uns bereitgestellt. Wenn Sie Interesse an diesem Ehrenamt haben, wenden Sie sich gerne per Mail an region@adfc-hannover.de

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.

Bündnis gegen den Südschnellweg

BÜNDNIS GEGEN DEN SÜDSCHNELLWEG – WIR DEMONSTRIEREN!
 Am Freitag 26.02. findet um 15 Uhr eine Mahnwache auf dem Opernplatz statt.
Damit sagen wir: Nein zum Südschnellweg. Nein zum Ausbau von Straßen für
den Autoverkehr. Nein zur Zerstörung der Leinemasch. Natürlich findet die Demonstration unter Corona-Auflagen statt. Sei dabei!
 Und wenn du unsere Petition gegen den Südschnellwegausbau noch nicht
unterschrieben hast, kannst du es hier tun: Petition

Umfrage Lastenradsharing

Im Rahmen einer Masterarbeit „Lastenräder als Beitrag zur Verkehrswende“ wird von der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine Online-Umfrage durchgeführt. Es geht um die Entwicklung eines Systems zum Teilen (Sharing) von Lastenrädern im öffentlichen Raum.

Teilnahme erwünscht auf Umfrage Lastenradsharing

 

Mitgliederversammlung=Informations-Chat

Die für den 19.02.2021 angekündigte Mitgliederversammlung wird verschoben, bis es wieder bedenkenlos möglich ist eine Präsenzveranstaltung durchzuführen.

Um wichtige Informationen und Mitgliederwünsche nicht zu vertagen, wird am 19.02.2021 ab 18 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung angeboten. Bitte melden Sie sich per Mail region@adfc-hannover.de dafür an, den Link zum Zugang zur Informationsveranstaltung senden wir rechtzeitig zu.

Freie Fahrt

Die Bauarbeiten an der Schleuse Anderten sind nach 4 Jahren soweit abgeschlossen, das die Querung mit dem Fahrrad ohne Umleitung wieder möglich ist.

 

Pressemitteilung: ADFC enttäuscht und empört über Stopp des Tempo-30-Projekts

Zum HAZ-Artikel „Land stoppt Tempo-30-Projekt der Region“ vom 26.1. nimmt der ADFC Region Hannover e.V. Stellung:

Der ADFC Region Hannover zeigt sich enttäuscht und empört über die Nachricht, dass das Land Niedersachsen den von der Region Hannover geplanten Großversuch zu Tempo 30 in Ortsdurchfahrten gestoppt hat. „Dieser Großversuch hat eine hohe Bedeutung für den Radverkehr“, sagt Annette Teuber vom Vorstand des ADFC Region Hannover e.V.  Denn Tempo 30 innerorts bedeute nicht nur mehr Lebensqualität durch weniger Lärm- und Schadstoffbelastung, sondern Mehr zu »Pressemitteilung: ADFC enttäuscht und empört über Stopp des Tempo-30-Projekts«

Keine Autobahn durch die Leinemasch!

Das Bündnis gegen den Ausbau des Südschnellwegs ist jetzt online mit der Petition „NEIN zur Autobahn durch die Leinemasch“.

Warum die Petition wichtig ist und warum Sie Ihre Stimme für die Petition geben sollten, lesen Sie auf der Petitionsseite hier

Bündnis gegen den Ausbau des Südschnellweg: ADFC Region Hannover, ADFC Stadt Hannover, BUND Region Hannover, Extinction Rebellion Hannover, FridaysForFuture Hannover, HannovAIR Connection, ParentsForFuture Hannover und Region, PlatzDa!, Transition Town Hannover, VCD Hannover, VeloCityNight

ADFC-Stellungnahme

Zum HAZ-Artikel vom 03. Januar 2021 „Wedemark – Autofahrerin bremst Radfahrer aus: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung“ nimmt der ADFC Region Hannover e.V. wie folgt Stellung:

Vorweg – wir kennen die Situation an der fraglichen Stelle nicht aus eigener Anschauung, und die HAZ hat zwischenzeitlich die ursprünglich unvollständigen Angaben zur Benutzungspflicht von Radwegen korrigiert.
Aber man kann nicht oft genug darauf hinweisen, dass Radfahrende nur dann auf dem Radweg fahren müssen, wenn Mehr zu »ADFC-Stellungnahme«

Gesundes neues Jahr

wünscht der ADFC Region Hannover e.V. allen Fahrradfahrer*innen in der Region.

© ADFC Region Hannover 2021

Weitere Inhalte (Seite 1/44)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress