Aus der Region – Garbsen/Seelze

Abgeradelt – haben 13 wetterfeste Fahrradfahrende das Jahr 2018 an Silvester.

9 Erwachsene und 4 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren sind gemeinsam am 31.12.2018 von Garbsen über Schloß Ricklingen zum Steinhuder Meer geradelt, um bei Krapfen und Sekt (Saft für die Kinder) das ablaufende Jahr Revue passieren zu lassen. Aufgrund des milden und trockenen Wetters haben wir uns am Steinhuder Meer, mit Blick auf die Badeinsel, ein wenig verquatscht und sind daher erst um 15 Uhr wieder in Garbsen gewesen. Die Traditionstour hat allen wieder Spaß gemacht und wird selbstverständlich auch an Silvester 2019 wieder gefahren. Bis dahin – klingeling.

 

Ruhige Festtage und einen guten Rutsch!

Der Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Region Hannover e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns in 2019 alle gesund wiederzusehen.

 

 

Fehler in der Hannorad bezüglich kostenfreier Radmitnahme in Regionalzügen

Leider hat sich in der Ausgabe 3/2018 der Hannorad, die sich gerade in der Auslieferung befindet, ein Fehler eingeschlichen.

In der Tabelle auf Seite 12 „Wann und wo darf ich mein Fahrrad im GVH-Gebiet mitnehmen“ sind für den Regionalzugverkehr die Zeiten für kostenfreie und kostenplflichtige Mitnahme nicht korrekt dargestellt. Die korrekte Darstellung finden Sie auf den Seiten des GVH.

Wir entschuldigen uns hiermit für die fehlerhafte Veröffentlichung in der Hannorad!

 

Mit dem Fahrrad durch Afrika – Filmtipp

5.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder
Ein Film über eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. Nur mit dem Fahrrad ist Anselm, durch den afrikanischen Kontinent gefahren. Er hat weder Bus, noch Bahn genutzt und er hat während der kompletten Reise darauf verzichtet, Trinkwasser zu kaufen. Denn er wollte Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur wirklich nah sein. Gefilmt habe hat er die Reise selbst. Aus den Aufnahmen ist dieser Film entstanden.

Noch bis 9. Januar läuft der sehr sehenswerte Film in den Kinos am Raschplatz

Nur noch Tempo 50 auf der K225

Die Kreisstraße 225 zwischen Devese und Ohlendorf ist wegen des Neubaus der Bundestrasse 3 eine Umleitungsstrecke für Radfahrer. Daher hatte die Ortsgruppe Hemmingen/Pattensen bei der Stadt Hemmingen angefragt, die Höchstgewindigkeit zu reduzieren. Die Stadtverwaltung hat diesen Wunsch an die Region weitergeleitet.

Wie der Meldung der Neuen Presse vom 26.11.2018 zu entnehemen ist, wurde nun auf dem o.a. Abschnitt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 bzw 100km/h auf 50km/h reduziert.

ADFC-Radreiseanalyse 2019

Seit 20 Jahren befragt der ADFC Radreisende zu ihrem Reiseverhalten und zu ihren liebsten Radfernwegen und -regionen im In- und Ausland. An der aktuellen ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse könnt Ihr vom 23. November 2018 bis zum 6. Januar 2019 teilnehmen. Macht mit!

 

TERMINVERSCHIEBUNG !

Der Termin für die Siegerehrung STADTRADELN wurde vom Freitag, 23.11.18 auf

Samstag, 15.12.18 von 19:00 – 22:00 Uhr verschoben.

Verkehrswende! Aber wie?

Dieselskandal, Luftverschmutzung, verstopfte Innenstädte – die Diskussion um die erforderliche Verkehrswende ist in vollem Gange. Doch wie kann diese erfolgreich gelingen? Was bringen der weitere Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs oder die Reduzierung und Verteuerung von Parkflächen? Können Fahrverbote für ältere Pkw die Lösung sein? Wie kann man mehr Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg vom eigenen Auto aufs Fahrrad oder in den Nahverkehr bewegen? All diese Fragen möchten die Region Hannover, FB Verkehr in der Veranstaltung

„Verkehrswende! Aber wie?“ am  Montag, 26. November 2018, 17 Uhr,

im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover

mit ausgewählten Gästen sowie mit Ihnen diskutieren und nach neuen Lösungswegen suchen.

Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm 181115-Verkehrswende-Veranstaltung

„Betreuer“ für Hannah-Lastenrad gesucht

(c) Olaf K.

Für unsere ständig anwachsende Flotte der beliebten Hannah-Lastenräder suchen wir weitere Betreuer mit oder ohne technischem KnowHow.

Hast Du Lust Dich um eine Hannah in Deiner Nähe zu kümmern? Dann melde Dich bei uns per Mail Hannah-Betreuer oder Telefon.

Wir bieten vielfältige ehrenamtliche Aufgaben mit dem Hannah-Lastenrad, sein es Überführungsfahrten, Zustandskontrollen oder Kleinreparaturen, je nach Deinem Geschmack. Jede Hilfe ist willkommen.

Bike+Ride an Bahnhöfen

Bike+Ride-Offensive an Bahnhöfen

ADFC: „100.000 Fahrradabstellplätze sind gut, aber es fehlen Millionen“

Heute geben Deutsche Bahn und Bundesumweltministerium eine Förderoffensive für 100.000 Fahrradabstellplätze an deutschen Bahnhöfen bekannt. Kommunen können damit auf DB-Flächen einfache Fahrradabstellanlagen einrichten und dafür eine anteilige Finanzierung bekommen. Der Fahrradclub ADFC begrüßt den Impuls, weist aber darauf hin, dass Millionen Fahrradparkplätze an Bahnhöfen fehlen. Vom Bundesverkehrsministerium fordert der ADFC ein 40-Millionen-Investitionsprogramm für Fahrradparkhäuser und Radstationen an Bahnhöfen.

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork sagt: Mehr zu »Bike+Ride an Bahnhöfen«

© ADFC Region Hannover 2019

Weitere Inhalte (Seite 2/27)

Verwandte Themen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress