ADFC begrüßt die Öffnung des Fahrradhandels ab 20.04.2020

Mit dem Fahrrad zu fahren ist momentan die sicherste und gesündeste Art, kurze und mittlere Distanzen zurückzulegen. Auch von Politikern und Experten wird immer wieder empfohlen, auf das Fahrrad umzusteigen.

Die Corona-Krise verlangt von der Bevölkerung eine erhebliche Anpassung ihres Mobilitäts- und Freizeitverhaltens. Schon jetzt ist messbar, dass individuelle Verkehrsmittel vermehrt genutzt werden. Fahrradfahren spielt dabei eine Schlüsselrolle und bietet gleich auf mehreren Ebenen Lösungen:

  • es sichert Nahmobilität mit bestmöglichem Schutz vor Ansteckung
  • es ermöglicht Freizeitaktivität an der frischen Luft und hilft gegen den „Lagerkoller“, ohne sich zu nahe zu kommen
  • es stärkt Herz-Kreislaufsystem und Lunge und ist gut für das Immunsystem

Leider war es dem Handel im Zusammenhang mit dem Lockdown bisher untersagt, den Verkauf von Fahrrädern auszuüben. Lediglich ein vorhandener Werkstattbetrieb wurde als systemrelevant genehmigt.

Um so mehr begrüßt der ADFC die am 15.04.2020 erteilte Freigabe zur Öffnung des Fahrradhandels und der damit verbundenen Erlaubnis für den Verkauf. Und zwar ohne Einschränkungen bezüglich der Verkaufsfläche.

Die Verbände der Fahrradbranche haben bereits vor Ostern einen strengen Maßnahmenkatalog vorgelegt. Dieser sieht Regeln und Maßnahmen vor, um den Verkauf in Fahrradgeschäften unter sicheren Bedingungen (Hygienevorschriften und Abstandsregeln) zu ermöglichen.

Unsere Bitte und Empfehlungen an alle Fahrradfahrer*innen und -käufer*innen: Wenden Sie sich an ihren lokalen Fahrradfachhandel. Hier finden Sie fachliche und kompetente Beratung, eine große Auswahl an Rädern und einen qualitativ hochwertigen Service rund um Ihr Rad.

 

Änderungen Mit dem Rad zur Arbeit

Auch die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit “ passt sich den derzeitigen Einschränkungen an. Alle Änderungen hier: Änderungen wegen Corona-Pandemie

 

#MehrPlatzFürMenschen

Stadtradeln 2020

Das diesjährige Stadtradeln, geplant 07.06. – 27.06.2020, ist verschoben auf einen Zeitraum nach den Sommerferien.

Hannah geht neue Wege

5 Jahre Hannah-Lastenrad – Zeit für was Neues

Wir haben die letzten 5 Jahre viele Erfahrungen gesammelt und zahlreiche Verbesserungsvorschläge von Euch bekommen, von denen wir uns den häufigsten und für Euch wichtigsten Vorschlag – stundenweise Ausleihe – zuerst zur Umsetzung vorgenommen haben.

Für Euren Wunsch haben wir einen weiteren Partner gewonnen – STADTMOBIL.

In Zusammenarbeit mit Stadtmobil haben wir seit 6 Monaten bereits 2 Hannah-Lastenräder im neuen Verleih ausprobiert. Die neue Ausleihmöglichkeit habt Ihr gut angenommen, sodass wir jetzt nach und nach weitere Hannahs in das neue System aufnehmen. Es werden aber auch weiterhin Hannah-Lastenräder an den bisherigen Stationen in herkömmlicher Weise zu buchen bzw. auszuleihen sein.

Jetzt könnt Ihr eine Hannah je nach Bedarf und rund um die Uhr buchen und nutzen! 

Und das funktioniert für Euch so:

Anmeldung bei Stadtmobil: stadtmobil  (ADFC-Mitglieder erhalten 50 % auf die Aufnahmegebühr von 29 € erlassen) 

Nutzungsbedingungen: https://hannover.stadtmobil.de/privatkunden/lastenrad/

Fahrtkosten liegen zwischen 50 ct und 1€ die Stunde, keine Grundgebühr:

Hier sind die Hannah-Lastenräder stationiert:

Lister Meile 46 / Seumestraße

Henriettenstift / Kortumstraße

Weitere Standorte folgen demnächst.

Den 5. Geburtstag von Hannah-Lastenrad am 19.03.2020 konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht mit Euch feiern, wir holen das aber nach!

 

Fahrradwerkstätten geöffnet

Die meisten Fahrradwerkstätten haben geöffnet – denn Fahrrad fahren ist gesund  Heise.de – Experte rät zum Radfahren und spiegel.de – warum Radfahren gleich doppelt schützt

Für den Kauf eines neuen Fahrrads oder Zubehör ruft Euren Fahrradhändler bitte an. Diese werden es unter Berücksichtigung der derzeitigen Einschränkungen sicher ermöglichen, das jeder an sein Traum-Fahrrad kommt.

Unser derzeit aktueller Öffnungszeiten-Stand der Fahrradwerkstätten in der Region Hannover:

Ergodynamik Busch, Neustadt, nach Terminabsprache

Fahrrad Meinhold, Garbsen, Mo – Fr: 09:00 – 18:00 Uhr, Sa: 10:00 – 14:00 Uhr

Fahrrad Rusack, Wunstorf, Mo – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr, Sa: 09:00 – 15:00 Uhr

Räderwerk, Hannover, Mo – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr (Mi nur 14:00 – 18:00 Uhr), Sa: 10:00 – 14:00 Uhr

Fahrradkontor, Hannover, Mo – Fr: 10:00 – 18:30 Uhr

Fahrradcafe, Hannover, Mo – Fr: 10:00 – 18:30 Uhr

Fahrradservice Mesic, Altwarmbüchen, Mo – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr, Sa: 10:00 – 14:00 Uhr

Feine Räder, Hannover, Mo – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr

Radgeber, Hannover, Di – Fr: 10:00 – 14:00 / 14:30 – 19:00 Uhr, Sa: 10:00 – 14:00 Uhr

Radhaus Schauerte, Hannover, Mo – Fr: 10:00 – 18:00 Uhr, Sa: 10:00 – 14:00 Uhr

Rad Up, Hannover, Di – Fr: 12:00 – 18:30 Uhr

Tommys Fahrradhus, Neustadt, nach Terminabsprache

Velogold, Hannover, Mo – Do: 15:00 – 18:00 Uhr, Fr: 11:00 – 15:00 Uhr

Zweirad Dannenberg, Barsinghausen, nach Terminvereinbarung

e-motion, Hannover, nach Terminabsprache nur Notfallreparaturen

Radhaus Sturm, Lehrte, Terminvereinbarung 05132/2021

Lastenräder für die Helfer

In den letzten Tagen gibt es immer mehr solidarische Aktionen, um den Betroffenen der Corona-Pandemie zu helfen.

Für Kranke, in Quarantäne lebende Mitbürger oder für Risikogruppen werden Einkaufsinitiativen gestartet.

Wir können Euch mit Hannah-Lastenräder unterstützen, die derzeit an den vielfach geschlossenen Verleihstationen nicht mehr ausgeliehen werden können.

Wenn ihr eine Hannah benötigt, meldet Euch per Mail unter hallo@hannah-lastenrad.de

 

Stationsschließung Corona-Zeit

Folgende Hannah-Station sind bis auf weiteres geschlossen, das Hannah-Lastenrad kann dort nicht entliehen werden, wir bemühen uns um Alternativlösungen:

HölderlinEINS – Hannover-Kleefeld

Stadtteilladen Stöcken – Hannover-Stöcken

Freizeithof Lifeline – Hannover-List

Naturbauhaus Farbenfroh Hannover-List

Rückenfitness-Zentrum Jäger Hannover-Bemerode

Serviceaußenstelle Planetenring, Garbsen

Möbel Hesse, Garbsen

Fahrradhaus Schiwy, Burgdorf

Stöbertreff, Hannover-Vinnhorst

Fahrradcafe, Hannover-Nordstadt

Bergsportzentrale, Hannover-Nordstadt

Radstation 2, Hannover-Mitte

 

Wie geht es weiter?

Durch die Pandemie des Corona-Virus werden auch beim ADFC Region Hannover die Veranstaltungen und Arbeiten eingeschränkt.

Erstmal bis 20. April 2020 sind unsere Veranstaltungen abgesagt.

Die Geschäftsstelle bleibt geschlossen. Für Fragen bzw. Reiseplanungen oder Abholung von benötigten Unterlagen treffen Sie bitte eine Terminvereinbarung unter region@adfc-hannover.de

Wir stehen Ihnen über die Mailadresse region@adfc-hannover.de auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Beachten Sie bitte auch mögliche Einschränkungen bei unseren Partnern wie z.B. Hannah-Stationen.

 

AKTUELL – HOCHWASSER

Aktuell beinträchtig das Leine-Hochwasser diverse Straßen und Fahrradwege.

Uns bisher bekannte Störungen:

K335 zwischen Bordenau und Poggenhagen (Am Fährhaus, Am Kampe), nächste Querungsmöglichkeit der Leine ist in Neustadt oder Schloß Ricklingen.

Die Flutbrücke (Unterführung Mittellandkanal in Garbsen-Havelse) ist ebenfalls gesperrt.

Der Radweg ab Klappenburg (Hannover-Stöcken) entlang der B6 steht kurz vor der Überflutung.

© ADFC Region Hannover 2020

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress