Tour zum ‚Park der Sinne‘

ADFC_Tour_Park_der_Sinne_27_07_14

 

14 Radler hatten sich entschlossen, die Tour zum Park der Sinne mitzumachen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es los.
Straßen wurden nach Möglichkeit gemieden, so dass die Anfahrt zum Mittellandkanal durch den Eichenpark Richtung Bauhof und von dort am Silbersee vorbei zum Lister Bad ging. Entlang des Kanals ging es dann bis zur Schleuse nach Anderten.
Kurz hinter der Schleuse verließen wir den Kanal und erklommen langsam die Höhen des Kronsberg. Oben angekommen wurde nun, nach mehreren Trinkpausen, erstmal eine ausgiebige Pause eingelegt, um die Aussicht zu genießen.
Weiter ging es oberhalb der Kronsberg-Siedlung zum Expo Park, bevor es hinter einem bekannten Möbelhaus nach Laatzen durch den Wald zum Park der Sinne ging.
Mit kühlen Getränken und Eis am Stiel wurde im Gartenhaus erst einmal eine Abkühlung genossen, denn inzwischen meinte es die Sonne gut mit uns. Auf dem Weg dorthin konnten wir bereits den kleinen Teich mit seinen Seerosen bewundern und erfreuten uns am Quaken der Frösche.
Reichlich blühender Lavendel verbreitete seinen Duft an den Steingärten.
Die Wiesen waren von Familien gut besucht. Erwachsene Besucher suchten den kühlenden Schatten unter den großen Bäumen, während die Kinder am Wasserspielplatz planschten, an dem der Lauf des Wassers immer wieder verändert werden konnte.
Vieles gäbe es noch zu erzählen, denn der Park beherbergt noch viele schöne Plätze. Erzählende Steine, die uns einen 4 Milliarden Jahre alten Rückblick in ihre Entstehung erlauben, vom Klangbalken zum Barfußpfad bis hin zu der Felsenschlucht durch die der Bachlauf wieder dem Teich zustrebt.
Nächstes Jahr einfach mal mitfahren, denn diese Tour werden wir wieder machen. Wir brachen nach etwa 2 Std. wieder auf und fuhren Richtung Langenhagen.
Dabei passierten wir das Aqua Latzium und führen von dort an der Leine entlang Richtung Maschsee. Machten noch einmal Rast zwischen kleinen Teichen, passierten dann die Wülfler Radrennbahn und fuhren weiter Richtung ehemaliger Döhrener Wolle und vorbei an dem alten Wasserkraftwerk.
Vom Maschsee aus brachte uns der Ihmeradweg zu den Herrenhäuser Gärten, wir passierten den Berggarten und fuhren am Hainhölzer Bad vorbei durch Kleingärten und erreichten so wieder den Mittellandkanal.
Über Vinnhorst gang es dann weiter ins Zentrum Langenhagen.
Eine schöne Tour, die von allen Teilnehmern begeistert aufgenommen wurde.

Hans-Erich Welge

 

© ADFC Region Hannover 2020

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress